JUCONN wird neuer Kooperationspartner des Rohrnetzüberwachungsspezialisten BRANDES

Überwachen, dokumentieren, schützen


München/Eutin im November 2020 – Digitale Transformation unterm Asphalt: Das Traditionsunternehmen Brandes kooperiert ab sofort mit dem Münchner IoT Spezialisten JUCONN.

Die im Schleswig-Holsteinischen Eutin beheimatete Brandes GmbH ist führender Systemlieferant und Dienstleister rund um die Leckageortung und Feuchtefrüherkennung in Nah- und Fernwärmenetzen, Produktionsanlagen, Gebäuden und im Gewässerschutz. Das Unternehmen nutzt die Heatconn Plug-and-Play-Lösung des Münchner IoT Spezialisten Juconn für die intelligente Auswertung, Visualisierung und Dokumentation von Statusinformation und Störmeldungen der Rohrnetze seiner Kunden aus Energiewirtschaft und Industrie.

Juconn mit Sitz in München bietet branchenunabhängige loT Plug-and-Play Lösungen mit Fokussierung auf Asset Tracking und Monitoring von Sensoren-Werten von Anlagen und Systemen. Die Heatconn Lösung ermöglicht Energieversorgern und -betreibern die digitale Vernetzung von Sensoren und Brandes-Systemen. Dank responsiver Bedienoberfläche können alle relevanten Netzinformationen wie Temperatur, Durchfluss. Druck, Zählerstande und Rohrnetzüberwachung in Echtzeit auf Desktops, Tablets und Smartphones überall online abgerufen werden. Darüber hinaus können Änderungen von Anlagen und Systemen über Heatconn direkt und einfach durchgeführt werden. So profitieren Unternehmen nicht nur in puncto Energie- und Kostentransparenz – auch Kontrollfahrten entfallen dank Zähler- und Sensordigitalisierung.

„Brandes denkt in Jahrzehnten, deshalb halten uns viele Kunden der ersten Stunde bis heute die Treue. Durch die strategische Partnerschaft und einer gemeinsamen Entwicklung mit Juconn, gehen wir mit unseren Kunden einen wichtigen Schritt in Richtung digitale Zukunft“, erklärt Andreas Schröder, Vertriebsleiter bei Brandes.

„Als junges Unternehmen freuen wir uns über den Schulterschluss mit einem traditionsreichen Partner, dessen Expertise international hohes Ansehen genießt. Heatconn bietet Brandes-Kunden maximale Netztransparenz, eine deutliche Kostensenkung und die Reduktion von CO₂-Emissionen. So geht Fernwärme 4.0!“ bekräftigt Detlef Imkampe, CSO bei Juconn.


51 views